Anwendung von PSA gegen Absturz gem. DGUV Regel 112-198 (PSA-Modul 1)

In diesem Lehrgang lernen die Teilnehmer persönliche Schutzausrüstung unter Einhaltung rechtlicher Bestimmungen und situationsgerechter Auswahl zur Anwendung zu bringen.
Die Schulung richtet sich an Personen die z. B. auf Bau- und Montagestellen, in Hochregal-lagern, auf Dächern oder in sonstigen absturzgefährdeten Bereichen PSAgA anwenden.

Ablauf und Schulungsinhalte Rechtliche Grundlagen und Unfallstatistik

  • Gefährdungsbeurteilung und Betriebsanweisung
  • Allgemeine Anwendung, bestimmungsgemäße Verwendung und Kennzeichnung
  • Gebrauchsdauer, Aufbewahrung, Sicht-/Funktionsprüfung und Ablegereife
  • Sturzphysik und Anwendungsgrenzen
  • PSAgA Bauarten und Systemauswahl
  • Anschlagpunkte und Anschlagmöglichkeiten
  • Sicherheitsgerechter Umgang mit PSAgA
  • Notfallmanagement
  • Praktische Übungen an unserer speziellen Trainingsplattform

Voraussetzungen/PSA

Körperliche Fitness, Sicherheitsschuhe, Industriekletterhelm mit Gabelkinnriemen, Eigene geprüfte PSAgA (Auffanggurt, Verbindungsmittel, Karabiner, Falldämpfer usw.)
Dieser Lehrgang bildet die Vorraussetzung zur Teilnahme an der Schulung PSA Rettungsausrüstung (PSA Modul 2)

Dauer 5 Stunden, TN-Zahl Min. 6 / Max. 12

 

Anwendung von PSA Rettungsausrüstung gem. DGUV Regel 112-199 (PSA-Modul 2)

Mitarbeiter die in absturzgefährdeten Bereiche arbeiten, dürfen unter bestimmten Voraussetzungen, persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz verwenden. Dies setzt voraus, dass der Unternehmer im Falle eines Notfalls die Rettung einer in ein Absturzsystem gestürzten Person sicherstellt.
In diesem Lehrgang lernen die Teilnehmer persönliche Schutzausrüstung unter Einhaltung rechtlicher Bestimmungen und situationsgerechter Auswahl zur Anwendung zu bringen und entsprechende Rettungsmaßnahmen eigenständig durchzuführen.
Die Schulung richtet sich an Personen die z. B. auf Bau- und Montagestellen, in Hochregal-lagern, auf Dächern oder in sonstigen absturzgefährdeten Bereichen PSAgA anwenden und nach einem Sturz in ein Auffangsystem die Rettung von Personen durchführen müssen.

 

Ablauf und Schulungsinhalte Rechtliche Grundlagen und Unfallstatistik

  • Rechtliche Grundlagen
  • Rettungskonzept / Rettungsplan
  • Diverse Rettungsgeräte Typen
  • Bestimmungsgemäße Verwendung von Rettungsausrüstungen
  • Anwendungsgrenzen
  • Auswahl von Anschlagpunkte und Anschlagmöglichkeiten für die Rettung
  • Spezielle Erste Hilfe Maßnahmen
  • Praktische Rettungsübungen an unserer speziellen Trainingsplattform

 

Voraussetzungen/PSA

Teilnahme am Grundlehrgang PSAgA Anwendung (PSA Modul 1)
Körperliche Fitness, Sicherheitsschuhe, Industriekletterhelm mit Gabelkinnriemen, Eigene Geprüfte PSAgA (Auffanggurt, Verbindungsmittel, Karabiner, Falldämpfer usw.)

Dauer 1 Tag, TN-Zahl Min. 4 / Max. 8