Ladungssicherung

Die Verantwortung für Ladungs- und Transportsicherung setzt entsprechende theoretische und praktische Qualifizierungen voraus. Fachkenntnisse über die Transportanforderungen im Straßen-, Bahn- und Seeverkehr sind daher Pflicht. Unser Seminar vermittelt Grundlagen und technische Besonderheiten der Ladungssicherung auf Straßenfahrzeugen und in Containern gemäß VDI 2700 Blatt 1 und CTU-Code.

  • Sie können die modernen Techniken der Ladungssicherung im Land- und Seeverkehr in der Praxis anwenden und vermeiden unnötige Bußgelder.
  • Anhand von praktischen Fahrversuchen und Übungen erfahren Sie die unmittelbaren Auswirkungen einer sachgemäßen und einer unsachgemäßen Ladungssicherung.
  • Sie erhalten den Ladungssicherungsausweis VDI 2700a als Nachweis der Sachkunde und eine Bescheinigung über die erworbenen Grundlagenkenntnisse.

Inhalt der Ausbildung:

  • Rechtliche Grundlagen
  • Physikalische Grundlagen
  • Anforderungen an das Transportfahrzeug / Transportmittel
  • Ermittlung der erforderlichen Sicherungskräfte
  • Zurrmittel zur Ladungssicherung
  • Weitere Hilfsmittel zur Ladungssicherung
  • Praxis: Straßenfahrzeug (Lkw)

Voraussetzungen / Zielgruppe

Alle Personen, die mit Befördern, Verladen oder Packen auf Straßenfahrzeugen und in Containern betraut sind, z.B. Fahrzeugführer / -halter, Führungskräfte, Verantwortliche in Lager- und Versandabteilungen, Lademeister, Sicherheitsbeauftragte sowie Mitarbeiter, die regelmäßige Prüfungen von Ladungssicherungsmitteln durchführen.

PSA:
Sicherheitsschuhe, Sicherheitshandschuhe