Sicherheitsbeauftragter Regalanlagen

Sicherheitsbeauftragte gemäß § 22 SGB VII aus den Bereichen Lager und Logistik  (Regalanlagen)

 

Sie erwerben die Grundkenntnisse zum sicheren Betrieb von Regalanlagen. Sie können die regelmäßigen Sichtkontrollen gemäß DIN EN 15635 durchführen.  Sie sind kompetenter Ansprechpartner für Ihre Kollegen in puncto Regalsicherheit.  Sie unterstürzen den Unternehmer bei der Durchführung der Maßnahmen zur Verhütung von Arbeitsunfällen, Berufskrankheiten und arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren im Lager.

 

Inhalt der Ausbildung:

  • Aufgaben des Sicherheitsbeauftragten für Regalanlagen
  • Vorschriften und Regeln zur Lagersicherheit
  • Notwendigkeit der Regalkontrolle
  • Gefährdungsbeurteilung und Schutzmaßnahmen
  • Begriffsbestimmung und Regalarten
  • Kriterien der Regalsichtkontrollen – Abgrenzung zur Hauptinspektion
  • Erkennen von Gefährdungen
  • Dokumentation
  • Weitergehende Maßnahmen

 

Voraussetzungen / Zielgruppe

Unternehmer, Betriebliche Führungskräfte, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Sicherheitsbeauftragte, Betriebs- und Personalräte, Fremdfirmenkoordinatoren, Fremdfirmenbeauftragte

 

PSA:

  • Sicherheitsschuhe