SCC-Schulung für operative tätige Mitarbeiter gemäß Dok. 018

Das Zertifizierungssystem SCC („Safety Certificate Contractors“) wurde entwickelt, um die Sicherheitsanforderungen an Fremdfirmen, die auf dem Gelände mineralölverarbeitender Betriebe oder der chemischen Industrie technische Dienstleistungen erbringen, zu vereinheitlichen. Die Besonderheit von SCC liegt darin, dass es die unterschiedlichen Themenbereiche Arbeitssicherheit, Gesundheits- und Umweltschutz in das Sicherheitskonzept mit einbezieht. Mittlerweile hat sich SCC als international anerkannter Standard im Sicherheits-, Gesundheits- und Umweltschutz-Management fest etabliert. Diese eintägige SCC-Schulung vermittelt operativ tätigen Mitarbeitern/-innen die grundlegenden Aspekte von Arbeitssicherheit, Gesundheits- und Umweltschutz nach dem SCC-Standard.  

Wichtige Hinweise Ein wesentlicher Bestandteil des SCC sind die Forderungen, die an die Ausbildung von Mitarbeitern und Führungskräften der Kontraktorenfirmen gestellt werden. Um einen einheitlichen Ausbildungsstandard zu gewährleisten, wurden Ausbildungsinhalte, -zeiten und Prüfkriterien verbindlich festgelegt. Am Ende der Schulung ist eine schriftliche Prüfung von 60 Minuten abzulegen. Die abschließende Prüfung darf nur durch eine, vom Sektorkomitee-SCC, anerkannte Prüfungsorganisation abgenommen werden.

Die derzeitige Gültigkeit der Zertifikate nach erfolgreich bestandener Prüfung beträgt 10 Kalenderjahre.  

Lehrgangszeiten
Der Seminartag beginnt ca. 08:00 Uhr.
Im Anschluss an das Seminar findet die SCC-Prüfung statt.  

Themenschwerpunkte

  • Arbeitsschutzgesetzgebung und Überwachung
  • Unfallursachen und Verhalten bei Unfällen
  • Tätigkeiten mit Gefahrstoffen
  • Brand- und Explosionsgefahren
  • Arbeitserlaubnis und Arbeiten in geschlossenen Räumen
  • Einsatz von Werkzeugmaschinen, Handwerkzeugen, Baumaschinen und -geräten, Schweiß- und Elektrogeräten sowie sonstigen Arbeitsmitteln
  • Förder- und Hebetechnik, Verkehrswege
  • Arbeiten auf hoch- und tiefgelegenen Arbeitsplätzen
  • Persönliche Schutzausrüstung

  Rahmenbedingungen Ein – Tagesseminar

  • Eintägiges Seminar (Dauer 8 Seminarstunden)
  • Teilnehmerzahl begrenzt auf 16 Personen
  • Mindestteilnehmerzahl 8 Personen
  • Schulung gem. SCC – Regelwerk. Das Seminar und die Prüfung erfüllen die Vorgaben gem. SCC-Dokument 018 der Checkliste des Sektorkomitees SCC
  • Abnahme der Abschlussprüfung durch einen zugelassenen Prüfungsleiter SGU
  • Erstellung einer Teilnahmebestätigung
  • Bei Nichtbestehen der Prüfung (Bestanden > 70 % der Antworten richtig) muss eine Nachschulung erfolgen. Dies ist nicht Bestandteil des Tageseminar.